Kindergruppen

Pädagogik

Erste Schritte in die Welt

 

Jedes Kind hat seine eigene Zeit.

Wenn es bereit ist, den Schutzraum der Familie zu verlassen und erste Schritte in die Welt zu wagen, kann es in den Kindergruppen seine Selbstständigkeit entwickeln.

 

An zwei Vormittagen gibt es beim Spielen und Singen, beim Malen und Werkeln, oder beim Zubereiten und Verspeisen der gemeinsamen Brotzeit eine Menge zu lernen.

 

Eine erfahrene pädagogische Fachkraft und eine Zweitkraft holen jedes Kind dort ab, wo es steht und helfen ihm, im kleinen Kreis von maximal zehn Kindern seinen Platz zu finden. In diesen Prozess werden die Eltern regelmäßig einbezogen.

 

Unsere Pädagogik

 

Beziehung ist unser größtes Anliegen. Kinder wachsen und entwickeln sich am besten in glücklichen Beziehungen, die sie tragen und die sicher sind. Verbundenheit mit dem, was wir tun und große Ruhe in dem, wie wir es tun, sind Grundsätze unserer Arbeit. In der Alltagsgestaltung und dem Bereich der Pflege ist unsere Gegenwärtigkeit sehr wichtig. Wir achten dabei unsere Beziehung zu den Kindern. Jedes Kind wünscht sich,  in seiner Einzigartigkeit gesehen und in seinen Bedürfnissen und Nöten ernst genommen zu werden. Auch in unseren Kindergruppen soll es die Zeit bekommen, die es für seine Entwicklung braucht.

 

Im Sinne einer ganzheitlichen christlichen Erziehung wollen wir einen Raum schaffen, in dem sich Körper, Geist und Seele im Einklang entwickeln. Die Welt mit allen Sinnen zu erspüren und zu begreifen, ist uns ebenso wichtig, wie gemeinschaftliches Musizieren und Feiern. Ein Bewusstsein für die Natur und damit einhergehend auch ein Bewusstsein für die eigene Verbindung zu unserer Umwelt, sowie Achtung vor der Schöpfung, entstehen so ganz von allein.

 

Halt und Orientierung brauchen Kinder in unserer Zeit besonders dringend. Ein erkennbarer Tagesablauf und wiederkehrende Rituale sind dabei eine wichtige Stütze.

 

Im Rhythmus der Jahreszeiten geben wir den Kindern Gelegenheit, der Natur beim Wachsen zuzusehen. Das Säen, Pfllanzen und Ernten wird begleitet von wiederkehrenden Liedern, Geschichten und Reigen.

 

Unsere bewusst reizarm gestalteten Räume und unser Angebot an rohen, naturbelassenen Materialien regen Kinder an, ihre Sinne zu gebrauchen, mit der eigenen Phantasie zu experimentieren und selbst tätig zu werden.

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Wir sehen ein Kind im familiären Zusammenhang. Deshalb ist uns eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern wichtig. Wir treffen uns regelmäßig zu Elternabenden, an denen auch immer ein Erziehungsthema Platz hat.

 

Das Familienzentrum ist ein offener sozialer Treffpunkt für Familien, wo Sie auch die Möglichkeiten haben, Leute zu treffen, kennenzulernen und sich austauschen.

 

Telefonnummer Gruppenraum: 08856/60 89 23 - 51

 

Die begleitende Elternbildung auf den Elternabenden wird vom Amt für Jugend und Familie bezuschusst.

Elefantengruppe

Zielgruppe:

2-5 Jahre

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag und Freitag

von 8:45-12:00

 

Gruppengröße:

maximal 9 Kinder

Gruppenleitung:

Marie-Luise Meixner

 

Dipl. Sozialpädagogin (FH),

Systemische Beraterin und Therapeutin (SG)

 

     Jennifer Ritter

    

     staatl. anerk. Erzieherin


Löwengruppe

Zielgruppe:

2-5 Jahre

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag und Freitag

von 8:45-12:00

 

Gruppengröße:

maximal 9 Kinder

Gruppenleitung:

Julia Wagner,

Pädagogin M.A.

Reitpädagogin (IPTh), Pferdegestützter Coach

Silvia Richter

 

staatl. geprüfte Kinderpflegerin,

Journalistin


Bundesfreiwilligendienst

Amelie Richter

 

Bundesfreiwilligendienst


Ort

Familienzentrum Arche Noah

Im Thal 6

82377 Penzberg

Email: info@familienzentrum-arche-noah.de

Telefon: 08856 - 608923-0


Impressionen